Aus dem NICHTS,  Blog-Beiträge

Pandemie – ist das alles, worum es geht?

Ganz ehrlich? Ich würde gerne glauben, dass der Virus, der uns grad in Atem hält, eine riesige Inszenierung ist. Aber es fühlt sich nicht „wahr“ an. Oder anders – es fühlt sich an, als wäre es nur ein winziger Teil der Wahrheit – so wie es sich ebenfalls nur wie ein winziger Teil der Wahrheit anfühlt, Corona und die gegenwärtige Situation als DIE Gefahr zu sehen, die in unserer Welt momentan sichtbar ist.

Was ist hier, das ich nur vage fühle – inmitten all der völlig unterschiedlichen Strömungen, Nachrichten, Channelings und wissenschaftlichen Beweisen und Gegenbeweisen?

Glaub nichts von dem folgenden Gespräch, das ich blind mitgeschrieben habe, in dem ich nur meine Tippfehler verbessert habe … Aber wenn die Worte auch fĂĽr dich sind, wirst du es fĂĽhlen – und es ist immer deine Entscheidung, ob und wie du deinem SpĂĽren folgen möchtest. Es geht immer nur um DEINE Schritte …

 

Wer bist du?
Ist das wichtig? Wir haben schon in so manchen Leben gemeinsam nebeneinander gestanden – ist es im SEIN wichtig, wer ich BIN, wer du BIST? Aber du hast Fragen …

Ja – unzählige Fragen …

Wer ist Corona?

Ein lustiger Gesell, der mit neuen Möglichkeiten spielt … (Mutationen nennt ihr das …) – macht er gut, oder?

Was passiert im Hintergrund?

Es gibt die Mächte, die alles unter Kontrolle bringen wollen. Und es gibt diejenigen, die für eine neue Zeit stehen. Die „Dunklen“ haben den Vorteil, dass sie alle Waffen einsetzen können, die ihnen zur Verfügung stehen oder die sie noch erfinden.
Die anderen haben keine Waffen – außer der Liebe. Wie sollte ein Goldenes Zeitalter der Liebe mit Waffen und Manipulation entstehen?

Viele, die nach Kriegen – nach dem Weltkrieg 2 – alles wieder aufgebaut haben, haben gewusst, dass sie sich eine Blase mit schönen Spielsachen geschaffen haben. Es war SpaĂź, bunt, lustig. Andere haben diese Blase fĂĽr die Realität genommen, sie ernst genommen, sie haben geglaubt, das SEI die Realität und die einzige Realität. … und wenn es nur eine einzige Realität gibt, muss man sie mit aller Kraft (oder mit aller Gewalt) festhalten, oder?

… so existiert eben grade alles nebeneinander:
die Ängste, die einige aus der Kriegszeit an ihre Kinder weitergegeben haben. Das sind die Ängste, für die ihr Begriffe, wie Familienspeicherungen, karmische Überlieferungen, Glaubenssätze habt: In eurer Zeit ist das diese Kriegsenkel-Erklärung, in der man euch sagt, ihr müsstet alte Ängste eurer Eltern in EUCH auflösen.
… und dann ist da dieses Wissen derer, die nicht vergessen haben, dass die offensichtliche, lineare Realität eine Blase ist, die jederzeit platzen kann, ein Spiel, das jederzeit aufhören kann. Dieses Wissen, dass den „Alten“ selten bewusst war, das sie unbewusst trotzdem weitergegeben haben, habt ihr in dieselbe Kiste, wie diese Kriegsenkel- und Familiengeschichten-Karma-Ängste gepackt und alles gut vermengt, so dass viel Unklarheit entstanden ist.

Aus Unklarheit entsteht Chaos – in der linearen Welt und aus dem energetischen Wirrwar heraus. Menschliches Chaos ist etwas, das menschliche Spiele mit menschlichen Spielregeln durcheinander bringt.

In der energetischen Welt gibt es kein Chaos – oder es gibt nichts anderes als Chaos – wie du willst …

Und wie geht es jetzt weiter, was ist zu tun?

  1. Wie geht es weiter? Die Zeit der Liebe kann – ich sagte es schon – nicht mit Waffen – egal ob mit energetischen oder physischen Waffen erschaffen werden. Jeder von euch hat die Freiheit, sie für sich zu wählen oder sie nicht zu wählen.
    Diejenigen, die sich für die Zeit der Liebe – für ein Leben MIT der Erde – für ein Leben mit den universellen Energien – entscheiden, treten aus der jetzigen Welt heraus, gründen ihre eigene Welt. Diese Welt der Liebe kann nur existieren, wenn ihr der Versuchung widersteht, auf die Versuche der Bewaffneten, euch festzuhalten und zu kontrollieren, mit „Gegenwehr“ zu reagieren. Ihr seid die, die agieren – im Sinne von SEIN . In der Liebe und eurer Verletzlichkeit habt ihr die Energien, für Waffen unsichtbar zu sein. Es sei denn, jemand von euch entschließt sich, diese Erde auf eurem neuen Weg zu verlassen, was völlig ok ist.
  2. Diejenigen, die auf dem Weg der Macht sind, werden versuchen, möglichst viele Menschen wieder in die Blase zurück zu locken – den Menschen schmackhaft zu machen, dass sie alles wieder aufbauen können – zum Spaß werden sie kleine Veränderungen erlauben, damit die Menschen, die sich entschließen, in die Blase zurückzukehren oder gleich dort zu bleiben, das Gefühl haben, es verändert sich etwas, ohne dass sie sich der Unsicherheit der Veränderung ausgesetzt fühlen.
  3. Jeder Mensch in dieser Dimension, in diesem Zeitalter hat die Freiheit, zu entscheiden – Macht, Liebe, Blase …
  4. Was ist zu tun? NICHTS für euch, die ihr in die Welt der Liebe aufbrechen wollt. Wenn jeder frei ist, zu entscheiden, was solltet ihr da TUN??? SEIN, DASEIN. Das, was ihr lebt – wenn ihr es wirklich lebt – wird so wundervoll duften, dass immer mehr Menschen nach eurem Parfüm fragen …

Und was bedeutet das für die nächsten Schritte???

Du Schaf – möchtest du jetzt von mir wissen, wo der Kontinent auf dieser Erde für euch liegt, den ihr geographisch noch nicht kennt??? Lach – so wird das nicht sein … Wenn ihr für die Waffen anderer unsichtbar seid, werdet ihr „Menschen der neuen Welt“ euch finden, euch „riechen“ – ihr seid verbunden und könnt doch unter allen anderen leben.
Es geht nicht um eine neue Trennung, um neue irdische „Räumlichkeiten“, um neue Grenzen, die Menschen, wenn sie aus der Blase austreten wollen, erst überschreiten müssen.
Es geht um SEIN – ein SEIN in der Welt, die keinen physischen Ort hat, sondern sich energetisch öffnet. … und jeder aus der kollektiven Blase, aus der Machtblase, aus Blasen, die sich vielleicht einzelne schaffen, kann einfach in die Verbindung mit der universellen Energie eintreten. Ihr seid diese Energie und der Duft, dem andere Menschen folgen oder nicht folgen dürfen.

Nichts TUN???

Das ist es, was IHR lernen dĂĽrft … Es ist nicht eures, fĂĽr andere zu entscheiden – wie sollte die Energie der Liebe und der Freiheit auf der Erde einziehen, wenn ihr versucht, zu ziehen, zu beschleunigen, oder wenn ihr glaubt, zu wissen, was gut fĂĽr andere ist? Das sind die „Waffen“ der Dunklen, nicht eure – ihr habt KEINE Waffen – das ist die, wie sagt ihr auf modern? – die Challenge? – der Neuen Zeit …

Und wer sind die DUNKLEN?

Ihr werdet sie „riechen“ … Und es sind nicht die, die es auf den ersten Blick zu sein scheinen … Sie haben Menschen um sich, die sich von deren „Duft“ angezogen fühlen, die die Arbeit für sie verrichten, die sichtbar werden … Die Macht der Dunklen, ist, dass sie im Hintergrund bleiben.
Ihr habt – im Gegensatz dazu – keine „Helfer“, weil ihr SEID – wie sollte Helfertum mit Liebe und SEIN zusammengehen? Wie könnte es „Seins-Helfer“ oder „Liebe-Helfer“ geben??? Komische Vorstellung … lach …

Werden wir uns in diesem Leben begegnen?

Hey – wir sind uns grad begegnet, oder? … und physisch? Vielleicht – vielleicht auch nicht … Ist das wichtig?

Nein … wahrscheinlich nicht … ich geh dann mal SEIN und NICHTS TUN … Danke dir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.