Blog-Beiträge,  senseXperience,  Weltgeschehen

… liebevoll geschützt?

Eigentlich bin ich ein ziemlich unpolitischer Mensch – zumindest bis jetzt gewesen. … und eigentlich wollte ich meine Chronik und meinen Blog auch nicht mit “Politik” füllen. Aber besondere Zeiten verändern manches. Und wenn ich nicht schreibe, was ich schreibe, “ersticke” ich daran – auch ohne Maske 😉
 
Wie liebevoll doch der Staat um seine Bürger besorgt ist:
😷 bitte nicht singen oder laut sprechen – wegen der Aerosole (bis vor Kurzem wusste wahrscheinlich kaum jemand, dass es so etwas gibt, geschweigen denn, wie man es schreibt … )
😷 private Feiern und fröhliches Beisammensein sollen möglichst unterlassen werden und werden streng getestet, wenn sie denn doch stattfinden – wegen der Superspreader …
😷 Reisen ist gefährlich – im schlimmsten Fall müssen Reisende sich zur Strafe, wenn sie es dennoch tun, für mindestens fünf Tage in unbezahltem “Urlaub” (im Amtsdeutsch “Quarantäne” genannt) einschließen, auch wenn sie völlig symptomlos und gesund sind. Aber sicher ist sicher …
😷 eine Tourist-Vermieterin in Bayern hat mich vorsichtshalber vorgewarnt: sie sei verpflichtet, meine Buchung zu stornieren, falls mein Wohnort als “Risiko-Gebiet oder Hotspot” eingestuft werden sollte. Klar ..
😷 … habe ich etwas vergesssen? Ach ja …
die Zusammenarbeit staatlicher Stellen zum Schutz der Bevölkerung funktioniert einwandfrei und unbürokratisch – bis auf ein paar “Querdenker”, die sich verweigern:
die Bundeswehr hilft dem Gesundheitsamt bei der NachVERFOLGUNG von Kontaktpersonen (habe ich die Berichte darüber und etwaigen Protest dagegen verpasst? 🤔)
 
Alles zusammen ist schon viel – aber wenn sogar die Bundeswehr im Gesundheitsamt “aushilft”, dann hätt ich noch Tonnen von Fragen zusätzlich zu denen, die ich sowieso schon stelle.
 
Jeder mag sich seine eigenen Gedanken dazu machen – aber vielleicht ist es an der Zeit, der Wirksamkeit von Ghandi und ähnlich mutigen, gewaltlosen Menschen zu folgen?
 
Meine Kernkompetenz ist nicht die Politik – meine Kompetenz ist es, Menschen zu begleiten, die selbstverantwortlich aus ihrer Essenz heraus leben und aus Resonanzen und Kampf aussteigen wollen.
 
Die Selbstverantwortung, die ich meine, ist nie mit Gewalt gegen sich selber oder andere verbunden – könnte in der ureigenen Quelle etwas anderes als Frieden und Liebe sein?
 
Der Ausstieg aus Resonanzen, so wie ich ihn meine, heißt nicht, zu allem JA zu sagen, sondern ohne Kampf, Angriff und Schuldzuweisungen zu den eigenen Werten zu stehen – in tiefer Vererdung einfach präsent zu sein.
Dabei ist das wundervolle Geschenk für mich ein ruhiger Schlaf, nach dem ich liebevoll in den Spiegel oder die Augen anderer schauen kann, weil ich DA und SICHTBAR bin.
 
🙏DANKE senseXperience – DANKE Ilona Abels – ohne das, was ich mit Dir und senseXperience lernen & spüren durfte, würde ich in dieser Zeit wohl kaum noch schlafen können …🙏
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.