Blog-Beiträge,  Gesundheit & Ernährung,  Weltgeschehen

Teil drei – Arztgespräche …

„Ich stelle fest, Sie sollten aus medizinischen Gründen frei atmen können – aber für eine Maskenbefreiung reichen die Gründe nicht. Da haben wir feste Vorgaben. Ich habe bislang nur zwei Atteste ausstellen können: Fälle, in denen ein Lungenschnitt vorlag und nicht durch Mund und Nase geatmet wurde. Aber man gewöhnt sich an den Luftwiderstand unter der Maske.“
 
„Sie sollten keine Maske tragen. Aber ich darf Ihnen keine Befreiung ausstellen. Wir werden erpresst, kontrolliert und bedroht. Halten wir uns nicht an die Vorgaben, droht man uns mit dem Verlust unserer Approbation. Sorry, ich kann Ihnen nicht helfen!“
 
Wenn das Virus nachgewiesener Maßen so brandgefährlich und hoch-tödlich für alle wäre und die Masken nachgewiesener Maßen die einzige Möglichkeit zur Rettung des Volkes wären, müsste man dann wirklich Ärzte, die den Eid geschworen haben, ihren Patienten zu HELFEN, unter Druck setzen?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.