Blog-Beiträge,  Gesundheit & Ernährung,  Weltgeschehen

Teil zwei – Lockdown bis Ostern?

 
„DANKE liebes Volk, dass Ihr so brav mitmacht – aber leider reicht es noch nicht, wir müssen die Bedingungen noch mal anpassen, weil sich das Virus rasant zu verändern droht. Schon 6 (!!!) % der Sequenzierungen gehen auf das Konto der Mutationen. Das macht uns SORGE!!!“
 
Aber immerhin dürfen die Friseure schon mal öffnen, wegen der Hygiene, damit auch Menschen mit Einschränkungen wieder einen sauberen Kopf bekommen. … und um – so Söder – den Menschen die Würde zurückzugeben, weil die Frisur wieder sitzt.
 
Hallooooooo???
 
Zuerst trugen die Menschen Masken und trösteten sich damit, dass sie wenigstens bunt waren – jetzt sieht auf den ersten Blick jeder gleich aus: dicker Mantel, dicker Schal, weiße Maske, dicke Mütze.
 
Individualität? Würde? Echt jetzt? Und die Frisur unter der Mütze ist ein kleines Zeichen der Anerkennung für „gutes Mitmachen und den Verzicht auf jedes Hinterfragen der Maßnahmen“?
 
Es ist schön, dass Friseure öffnen „dürfen“ – aber die Begründung lässt mich gruseln … wie überhaupt inzwischen die meisten der angeführten Begründungen …
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.