Blog-Beiträge,  Gesundheit & Ernährung,  Weltgeschehen

Impfstart & Lockdown-Auswertung

Gibt es hier Experten?
Ich schaue mir grade die Impfstudie von BionTech an und verstehe sie nicht – oder ich verstehe vieles schon und das wirft noch mehr Fragen auf?
 
– eine weltweite Impfung auf der Basis von 34.922 Probanden, von denen 17.411 Menschen die Impfung erhalten haben – kann das Ergebnis hochgerechnet werden auf 7,77 Milliarden Menschen auf dieser Welt oder auch nur 83, 02 Millionen Menschen in Deutschland?
 
– 8 Geimpfte und 162 Placebo-Empfänger wiesen eine bestätigte Corona-Positiv-Testung nach der 2. Impfung auf. D.h. beide Gruppen blieben unter 1%-Positiv-PCR-Getesteter (!) nach der Impfung (0,04 % MIT Impfung, 0,88% ohne). Wie folgt daraus eine Wirksamkeit von 95%? Hab ich mich verrechnet? Wo ist mein Denkfehler? (Dokument S. 29)
 
– von 17.411 Geimpften ist 1 schwerer Fall beobachtet worden – bei 17.511 Placebo-Empfängern sind 3 schwere Fälle aufgetreten (Dokument Tabelle 11, S. 31 – man beachte das Alter der Erkrankten). Daraus resultiert die These, die Impfung rettet die Menschheit?
 
– die Ausführungen über vermutete aber nicht PCR-getestete Corona-Fälle sind mir auch nicht ganz klar (S. 42) – dort wird vermutet, es hätte mehr Fälle unter den Geimpften gegeben, als unter den Placebo-Empfängern? Hab ich das richtig verstanden?
(…
Among 3410 total cases of suspected but unconfirmed COVID-19 in the overall study population, 1594 occurred in the vaccine group vs. 1816 in the placebo group. Suspected COVID-19 cases that occurred within 7 days after any vaccination were 409 in the vaccine group vs. 287 in the placebo group. It is possible that the imbalance in suspected COVID-19 cases occurring in the 7 days postvaccination represents vaccine reactogenicity with symptoms that overlap with those of COVID-19. Overall though, these data do not raise a concern that protocol-specified reporting of suspected, but unconfirmed COVID-19 cases could have masked clinically significant adverse events that would not have otherwise been detected.
…)
 
Vielleicht kann mir jemand diese Studie erklären?
 
Wie auch immer … Fragen bleiben …
 
Wie kann eine völlig neue Art der Impfung, die in die genetischen Wirkungsweisen des Körpers eingreifen, nach so kurzer Testphase als “sicher” gelten, wenn keine Langzeitstudien vorliegen und die Genetik selber noch ganz viele Fragen hat, die bislang unbeantwortet sind?
Wie kann eine Studie mit 17.411 Impfungen an Menschen überhaupt repräsentativ sein?
 
Ist es ethisch, eine Impfung am 22.12. zuzulassen und an einem Sonntag nach den Feiertagen (27.12.) mit dem Impfbeginn zu starten, wenn über die Feiertage kaum jemand die Gelegenheit hat, den Hausarzt seines Vertrauens zu befragen (wobei in dieser kurzen Zeit wohl auch die HausärztInnen überfordert wären, mit fundierten Informationen zu beraten?)?
 
Ist es ethisch, aufgrund dieser “dünnen” Erkenntnislage ausgerechnet an denen zu experimentieren, die zuvor der “vulnerablen”, also geschwächten, Bevölkerungs-Gruppe zugeordnet wurden?
 
Meine Oma war Jahrgang 1902 – und ich höre sie heute noch leise erzählen von Dingen, von denen sie “eigentlich” zwischen 1930 und 1945 nicht viel wusste, schon gar nicht wissen sollte und die sie doch geahnt hat … Sie hat damals zu mir gesagt, als ich sie nach so vielem fragte: “Kind, das Leben ist schön, genieß es! Aber lass Dich nicht täuschen – schaut genau, lest zwischen den Zeilen! Macht nicht denselben Fehler, den wir damals gemacht haben, das zu überlesen, zu überhören, nicht ernst zu nehmen, was außer dem, was oberflächlich sinnvoll klang, NOCH alles gesagt wurde.” Dieser Satz erklingt in mir seit Corona-begann.
 
Worum geht es hier wirklich?
 
Nichts wird mehr werden, wie vor Corona – vielleicht ist das auch gut so. Aber ebenso wird es vielleicht Zeit, eigene Zukunfts-Visionen zu entwickeln, statt sie alleine dem WEF zu überlassen, zu dessen Mitgliedern nicht nur weltweit fast alle Regierungen- Ost, West, Süd, Nord, China – sondern auch unsere eigenen gewählten VertreterInnen, gehören?
 
 
 
Impfstudie – Ergebnisse – BionTech
WEF – Studie zur nationalen Einhaltung der Lockdowns und deren zukünftiger, wirksamer(er) Umsetzung – Auswertung der Google-Überwachungsdaten zur Mobilität

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.