Blog-Beiträge,  Gesundheit & Ernährung,  Weltgeschehen

Kleines Gespräch an der Supermarktkasse

“Mit Ihrem Schal dürfen Sie hier aber nicht mehr rein!”
“Warum nicht? Mein Schal ist ein “Spritzschutz” – mehr macht die medizinische Gesichtsmaske auch nicht. So steht es sogar auf der BfAM-Seite: sie ist nicht geeignet, die Verbreitung von Aerosolen und Viren zu verhindern oder davor zu schützen.”
“Mit mir brauchen Sie nicht zu diskutieren. Wenn das Gesundheitsamt kontrolliert, wird es teuer für Sie! Es ist nun mal Vorschrift und dann müssen wir das so hinnehmen.”
 
Wirklich??? Ist das so?
 
Ist das Gesundheitsamt dazu da, Regeln durchzusetzen, die sogar die Regierung selber auf ihren eigenen Webseiten als nicht zielführend bezeichnet?
… und wenn ja, wären dann nicht Gerichte verpflichtet, diese Regeln zu stoppen?
 
Über den Sinn von Masken als “Epidemie-Bekämpfung” kann man sicher generell trefflich streiten. Aber der Sinn, eine unwirksame Variante durch eine ebenso unwirksame, aber teurere (noch dazu Wegwerf-) Variante zu ersetzen, erschließt sich mir schon gar nicht …
 
Oder hab ich etwas verpasst?
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.