Blog-Beiträge,  Kurzgeschichte,  Weltgeschehen

Marketing vom Feinsten …

Satire Plus (mit Preisfrage und attraktivem Hauptgewinn) 😉🎉🎀
 
Marketing vom Feinsten – wie Politiker auf der Klaviatur der Verunsicherung spielen …
 
Der erste Lockdown war noch im Gange, da wurde bereits von der zweiten Welle gesprochen. Gut vorbereitet über den Sommer startet sie erwartungsgemäß im Herbst.
 
Lockdown Light im November, um Corona gnädig zu stimmen, damit er sich von Weihnachten bis Silvester mal kurz zurückziehen möge, um den Weg für Familientreffen freizugeben.
 
Weil es in der Wartezeit bis Weihnachten sonst vielleicht langweilig würde:
stündliche Fallanalysen sorgen für Nervenkitzel und Spekulationen. Hin- und Her, Her und Hin, geleakte Informationen, Stellungnahmen der Politiker – mal aus der einen, mal aus der anderen Richtung.
Immer wieder mal der offene oder verdeckte Vorwurf, dass es einfach zu viele gäbe, die das Spiel nicht mehr ernst nähmen, sich nicht an die Regeln hielten.
 
Dann steigt die Spannungskurve wieder an:
Silvester? … gestrichen!
Es sei denn, es geschieht noch etwas Unerwartetes, so etwas wie eine Virus-Infektion der RKI-Computer oder die PCR-Tests werden geklaut.
 
Verschärfungen, vom Lockdown Light zu Lockdown Heavy?
Was gilt? Was gilt morgen? Was ist übermorgen dann schon wieder überholt?
 
Aber noch bleibt wenigstens die Hoffnung, dass zu Weihnachten ein paar Türchen geöffnet werden dürfen. Oder vielleicht auch nicht? Oder nur für die, die HIER wohnen und nicht für die die DORT wohnen?
 
Es bleibt spannend … aber bevor der Stress ins Unermessliche steigt, schenken manche Politiker dem Volk eine mehrwöchige Pause:
Sachsen versetzt das Land nach dem Wochenende in den erneuten Tiefschlaf, schließt die Geschäfte.
 
Wobei – sollte Weihnachten tatsächlich ausfallen, machte es ja sowieso keinen Sinn, Geschenke vor Ort zu kaufen.
Und was könnte nicht alles beim persönlichen Überreichen geschehen?
Man stelle sich vor, der Beschenkte würde den Schenker aus Versehen spontan umarmen!
Nicht auszudenken – das wäre mindestens so gefährlich, wie draußen einen Glühwein zu trinken …
Glücklicher Weise gibt es ja Online-Shops – da werden die Präsente gleich an die richtige Adresse geliefert, ganz ohne Ansteckungs- und Umarmungsgefahr …
 
Doch es gibt auch Lichtblicke – was wäre das Leben ohne “Bonbons”?
Tannenbäume darf man kaufen, zumindest sieht der momentane Plan das so vor. Und im Wald darf man (noch) ohne Maske herumlaufen (vorausgesetzt es befindet sich ein Wald im erlaubten Bewegungsradius)
Ist das nichts??? 🍭🍭🍭
 
… und vielleicht klappt’s ja doch noch mit Weihnachten …
 
🎉Last not Least – zur Preisfrage🎉
🤔😷 Was sagt Corona dazu? 😷🤔
Unter den richtigen Einsendungen wird ein negativer Immunitätsausweis auf Lebenszeit verlost! 🎉🎉🎉
Einsendungen möglich bis zum 23.12.2020, 11:59 Uhr 😉
 
Viel Glück, liebe Grüße,
Eure
Antje Renz
 
💞💞💞😉
 
P.S. Lasst Euch die Laune nicht verhageln
Vielleicht helfen die Schritte eins bis vier … 😉
– ruhig bleiben,
– sich selber und anderen lächelnd begegnen,
– staunen
– und ganz viel über erfolgreiche Marketing-Strategien lernen.
Wer weiß, wozu man die mal brauchen kann …
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.