Blog-Beiträge,  Kurzgeschichte,  senseXperience,  Weltgeschehen

Unter der Oberfläche

(die Geschichte einer ganz unbedeutenden Begebenheit)
 
Ich stehe auf dem Balkon – irgendwo klopft es – rhythmisch, leise – aber mit einer gewissen Entschlossenheit. Dann sehe ich es. Ein Specht sitzt im Geäst meines Lieblingsbaumes und hackt mit seinem Schnabel immer wieder in den Stamm – gezielt – präzise.
 
O mein Gott, denke ich, der arme Baum. Ich frage ihn – ob ihn der spitze Schnabel nicht schmerzt – ob er sich schütteln kann, damit der Specht fortfliegt – ob ich etwas für ihn, meinen Baum, tun könne?
Dann halte ich inne, lausche … Der Baum gluckst. Nein, nein, antwortet er. Es juckt mich und ich habe gefragt, ob nicht irgendjemand vorbei kommen könnte und mich kratzen würde. Es hat schon alles seine Richtigkeit!
Der Specht fährt fort, mit seinem Schnabel gegen den Stamm zu klopfen. Ab und zu wirft er kleine Stückchen Holz zur Seite, hält inne, scheint den Baum zu fragen “wo noch?”, wechselt die Stelle, fährt fort …
Dann fliegt er von dannen, schaut sich im Flug noch einmal kurz um, während er zwischen den Häuserfluchten verschwindet.
 
Wie können wir sicher sein, was in anderen vorgeht, wenn wir durch unsere eigene Brille schauen?
Wie oft verurteilen wir etwas, das gar nichts “Böses” im Schilde führt, nur weil wir nicht unter die Oberfläche schauen (können)?
Wir oft verteidigen oder bekämpfen wir etwas, das gar nicht verteidigt oder bekämpft werden möchte, weil wir nicht unter die Oberfläche schauen (können), unter der vielleicht alles ganz anders ist?
… und wie oft nehmen wir etwas als Gegeben hin, nur weil es oft wiederholt oder von vielen behauptet wird, ohne hinzuspüren, was unter der Oberfläche verborgen oder für uns selber wahr ist?
 
Was, wenn “Hinhören”, ein “kurzes Innehalten vor’m Reagieren” und “Nicht-Bewerten” die magischen Schlüssel wären, die Gemeinschaft mit uns selber, mit anderen und mit unserer Erde liebevoller und friedlicher zu gestalten?
 
Was wissen wir bereits tief in uns darüber, welche Räume sich mit diesen Schlüsseln öffnen würden?
🌎🌳👩‍❤️‍👨👩‍❤️‍👩👩‍❤️‍👩‍❤️‍👩‍👩‍👦👩‍👩‍👧👩‍👩‍👨‍👨‍👧‍👧👩‍👩‍👧‍👧👩‍❤️‍👨👩‍❤️‍👩👩‍❤️‍👩👩‍❤️‍👩🌳🌎
What are we waiting for?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.