Blog-Beiträge,  Gesundheit & Ernährung,  Weltgeschehen

Wie man mit Zahlen spielen kann …

20.01.2021
Lockdown in einer kleinen Stadt – erschreckende 7-Tage-Inzidenz von 503,8! Unglaublich – wie kann das in ländlicher Umgebung passieren? Halten sich die Menschen nicht an die Regeln???
Weit gefehlt …
 
Ein Städtchen im Landkreis Leipzig – 4962 Einwohner und 25 positiv-Getestete. Das sind 0,503% der Bevölkerung dieses Fleckens.
Für die Inzidenzzahlen wird nun die Zahl der positiv-Getesteten auf 100.000 Einwohner hochgerechnet. Wegen der Vergleichbarkeit.
 
25 positiv-Getestete bei 4962 Einwohnern ergibt im Verhältnis die horrende Inzidenzzahl von 503,829 positiv-Getesteten auf 100.000 Einwohner.
 
Der Lockdown ist real – die Schelte für die vermeintlich “sorglosen” Bürger auch. Die Inzidenz-Zahl von 503,8 wird als “real” in die Welt hinausposaunt.
Nur diese 503,8 Menschen gibt es nicht, SIE sind nicht real, sie sind nur das fiktive Ergebnis einer Hochrechnung.
 
Zur Erinnerung: diese “Geschichte” begann mit 25 positiv-Getesteten …
 
Wer Spaß daran hat, kann sich alle möglichen Gegenden unter 100.000 Einwohnern anschauen, die Inzidenzen der Landkreise nachrechnen, die sich aus den Hochrechnungen auf 100.000 ergeben – das Prinzip ist überall dasselbe, öffentlich abgesegnet.
 
Ebenso öffentlich stellen Politiker Mutmaßungen darüber an, wie es gerade in ländlichen Gegenden zu solch hohen “Infektionszahlen” kommen kann.
Und weiter fließen diese Hochrechnungen in die Durchschnittsberechnung der “Inzidenzzahlen” der Länder ein, mit denen dann “alternativlose Maßnahmen” begründet werden …
 
Hab ich mich verrechnet? Ich lass mich gerne eines Besseren belehren – würde mich freuen, wenn das, was ich denke nicht wahr wäre …
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.